Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutzerklärung.

Aktuelle Meldungen

idee+spiel-Händler steigern Umsätze deutlich

idee+spiel - Januar 2020

Im Jahr 2019 steigerten die Händler der idee+spiel-Fördergemeinschaft ihren ZR-Umsatz um 5 % gegenüber 2018, und damit stärker als der Gesamtmarkt laut NPD/Euro-toys.

Geschäftsführer Andreas Schäfer zeigt sich mit der Geschäftsentwicklung im Jahr 2019 sehr zufrieden. Die von den idee+spiel-Händlern in ihren ca. 700 Mitgliedsgeschäften und auf dem verbandseigenen Online-Marktplatz erwirtschafteten ZR-Umsätze konnten gegenüber dem Jahr 2018 um 5% gesteigert werden. Im Kernbereich Spielware wuchsen sie sogar um 7,8%, im Bereich Modelleisenbahn/EUROTRAIN um 1%!

Auch der Umsatz auf dem Online-Marktplatz konnte 2019, nach erfolgreicher Einführung der neuen Software, erneut gesteigert werden. Besonders der nochmals gestiegene Durchschnittswert pro Bestellung von nun ca. 75,- € sowie die gesunkene Stornoquote sind hierbei hervorzuheben. Im Weihnachtsgeschäft erreichten uns erstmals mehr als 60% der Aufträge über Smartphones. Die „Mobile-First-Programmierung“ und die damit verbundene bessere Customer-Experience bestätigen eindrucksvoll die Akzeptanz durch die Kunden. Hierzu haben unser umfangreiches Online-Marketing und der Ausbau der attraktiven Markenshops beigetragen.

2019 haben wir die Strategie 2025, und damit eine Dachmarkenstrategie mit Fokussierung auf die Warenbereiche klassischen Spielware und Modelleisenbahn/EUROTRAIN, umgesetzt. Ebenso ist eine stärkere Verbindlichkeit bei Waren- und Marketingkonzepten Bestandteil der Strategie, zum Beispiel bei Exklusivartikeln oder Bedarfsbündelungen und dem Gemeinschaftseinkauf. Die Händler konnten dadurch erstmals einen lukrativen Leistungsbonus, zusätzlich zum hohen Basisbonus, erwirtschaften. „In Summe hat diese strategische Ausrichtung die richtigen Akzente gesetzt und damit maßgeblich zur positiven Entwicklung in 2019 beigetagen.“ blickt Andreas Schäfer, Geschäftsführer idee+spiel, zurück.

Im Marketing konnten im Rahmen der Schulkampagne die Anzahl der Schulboxen auf dem hohen Niveau des Vorjahres gehalten werden. Die Nikolauspromotion kam bei Händlern und Konsumenten extrem gut an und unsere Plüschtierkinder-Promotion zu Weihnachten war ein voller Erfolg. Die o.g. Promotions fanden großen Anklang. Sie begeisterten Händler und Kunden gleichermaßen.

Unsere vier Social-Media-Kanäle „idee+spiel“ und „EUROTRAIN“ haben 2019 eine sehr positive Entwicklung genommen. Nicht zuletzt durch unseren XXL-Adventskalender konnten wir die Zahl unserer Facebook- und Instagram-Fans in 2019 nochmals deutlich erhöhen und mit unseren Kampagnen etliche Millionen Nutzer erreichen. Auch haben wir die Anzahl der Marken- und Lieferantenkooperationen deutlich erhöht, und damit unsere Reichweite ausgebaut.

Im Bereich EUROTRAIN wurde der Prospekt komplett überarbeitet und bietet nun durch kürzere Texte, mehr Bulletpoints und die Verwendung von Piktogrammen deutlich mehr Platz für die bildliche Darstellung der Produkte, was von der Zielgruppe sehr positiv aufgenommen wurde. Die EUROTRAIN-Kunden durften sich weiterhin im Weihnachtsgeschäft über einen hochwertigen 6in1-Werkzeugkuli freuen.

2020 werden wir mit unseren Händlern unter dem Motto „Verband verbindet“ unsere Strategie für mehr Verbindlichkeit weiter umsetzen. Im Marketing werden wir die Werbemittel, sowohl im Bereich Spielwaren als auch im Bereich EUROTRAIN, ausbauen, sowie die Verzahnung mit den sozialen Medien intensivieren. Durch den Anreiz des Leistungsbonus werden sich die Händler bei Werbemitteln, Gemeinschaftseinkäufen, Bedarfsbündelung und Exklusivmodellen/Artikeln noch stärker engagieren. Ebenso erwarten wir, dass unsere Lieferanten diese Strategie mit attraktiven Angeboten unterstützen.