Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutzerklärung.

Aktuelle Meldungen

Positive Jahresbilanz 2019 und starke Neuzugänge bei Schmidt Spiele

Schmidt Spiele - Januar 2020

Positive Bilanz für 2019:
Schmidt Spiele® steigert seinen Jahresumsatz

+++ Umsatzsteigerung um 13 Prozent +++ Bereich Puzzles besonders erfolgreich mit 35 Prozent Zuwachs +++ Ausweitung der Lizenzthemen +++

Umsatzsteigerungen in den Bereichen Spiele und Puzzles – Schmidt Spiele® zieht positive Bilanz für 2019. Rund 45 Millionen Euro Jahresumsatz erzielte der Berliner Verlag und damit eine Steigerung von 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Am stärksten wuchs Schmidt Spiele® mit Erwachsenen- und Kinder Puzzles – ein Plus von 35 Prozent. Dahinter folgen Spiele, die 13 Prozent mehr Umsatz als im Vorjahr erzielten.

Beliebte Klassiker und kreative Neuheiten – Schmidt Spiele® überzeugt bei Spielen

Sowohl mit Spieleneuheiten als auch mit Klassikern überzeugte Schmidt Spiele® in 2019. So feierte der Berliner Verlag „30 Jahre Ligretto“ – ein Spiel, das eine ganze Generation in den unterschiedlichsten Lebensphasen begleitet und zum Jubiläum mit neuem Layout hervorstach. Gleichzeitig vertiefte Schmidt Spiele® das Angebot für Kennerspiele. Nachdem der Verlag in 2018 mit „Die Quacksalber von Quedlinburg“ bereits den begehrten Jurypreis „Kennerspiel des Jahres 2018“ gewann, überzeugte er anspruchsvolle Spieler in 2019 mit der Neuheit „Die Tavernen im Tiefen Thal“. Das Spiel sicherte sich den 2. Platz beim „Deutschen Spielepreis 2019“ sowie den „Graf Ludo“-Preis für die schönste Familienspielgrafik.

Lizenzthemen als wichtige Bereiche für Plüsch, Puzzles und Spiele

Wie in den Vorjahren ist Schmidt Spiele® mit den „Sorgenfressern“ bei den Lizenzthemen für Plüsch weiterhin eine der stärksten Marken auf dem deutschen Markt. Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit mit DreamWorks für Plüschfiguren beliebter Filmcharaktere sowie Spielen zu 50 Jahre „Die kleine Raupe Nimmersatt®“ und „Benjamin Blümchen®“ wird das Thema Lizenzen sowohl im Bereich Plüsch als auch für Kinderspiele in 2020 weiter ausgebaut. Mit Produkten rund um die Minions, zur anstehenden Amazon Prime Serie Bibi und Tina, sowie den frechen Heinzels – die ab Ende Januar im Kino zu sehen sind – bringt Schmidt Spiele® die Welten der Helden ins Kinder- und Wohnzimmer. Auch bei den Puzzlemotiven setzt Schmidt Spiele® neben Fotografien und Illustrationen auf bekannte Lizenzthemen. Daneben wird der Verlag in 2020 mit JIXELZ® eine farbenfrohe und kreativ-gestalterische Welt nach Europa bringen.

„Das angestrebte Wachstum für die Bereiche Spiele und Puzzles konnten wir erfolgreich erreichen – und liegen mit unserer Umsatzsteigerung sogar über dem guten Branchenniveau. Auch für den Bereich Holzspielzeug, den wir seit 2017 mit der Marke Selecta® bedienen, zeigen wir uns zufrieden und werden uns hier immer stärker am Markt positionieren“, so Axel Kaldenhoven, Geschäftsführer Schmidt Spiele GmbH.

 


 

Starke Neuzugänge und Kompetenzerweiterung bei Schmidt Spiele®:
Neue Product Manager für die Bereiche Kinder- und Familienspiele sowie Drei Magier®

Der Berliner Verlag Schmidt Spiele® erweitertet seine Kompetenzen mit starker Expertise. Gleich drei Neuzugänge verzeichnet der erfolgreiche Verlag mit Sitz in Berlin und schafft gleichzeitig eine neue Management Ebene.

Mit Georg Wild profitiert Schmidt Spiele® von 18 Jahren geballter Spiele-Power. Der gebürtige Münchner mit einem abgeschlossenen Studium im Bereich Sozialpädagogik und Kreatives Management (MBA), war 18 Jahre lang für den Hans im Glück Verlag tätig, ehe er im Januar 2020 zu Schmidt Spiele® und damit nach Berlin wechselte. Mit langjähriger Expertise unterstützt Georg Wild als Product Manager den Bereich Familien- und Kennerspiele.

Mit Ruth Spitzley setzt Schmidt Spiele® auf eine leidenschaftliche Brettspielerin, die ihr Hobby zum Beruf gemacht hat und den Verlag als Quereinsteigerin mit neuen Impulsen und weitreichendem Wissen unterstützt. Die studierte Diplom-Mathematikerin blickt auf eine langjährige Karriere in der Versicherungsbranche zurück: In mehr als 20 Jahren sammelte sie weitreichende Erfahrungen in der Produkt- und Tarifentwicklung und war als Aktuarin im Bereich Marketing tätig. Bei Schmidt Spiele® widmet sie sich dem Product Management im Bereich Kinderspiele.

Auch die Marke Drei Magier® freut sich über starken Zuwachs: Mit Jasmin Weigand gewinnt Schmidt Spiele® nicht nur eine passionierte Familienspielerin, sondern eine Expertin der Spielebranche. Nach dem Abitur absolvierte Jasmin Weigand zunächst ein Praktikum beim Hans im Glück Verlag für Layout und Grafik, den sie während ihres Studiums der Kunstgeschichte in München und Wien als studentische Aushilfe weiter unterstützte und dort weitreichende Erfahrungen sammelte. Im Anschluss an ihr Studium war sie dort von 2012 bis 2019 als Redakteurin tätig, ehe sie im Januar 2020 zu Schmidt Spiele® wechselte. Sie ist als Product Manager für Drei Magier® verantwortlich.

Personelle Änderungen verzeichnet Schmidt Spiele® auch in den bereits bestehenden Mitarbeiterstrukturen: Bastian Herfurth, ehemals „Senior Product Manager“ für den Bereich Kinderspiele und Spielzeug, verantwortet seit dem 1. Januar 2020 als „Head of Product Management“ die operative und strategische Führung der einzelnen Produktgruppen von Schmidt Spiele®, Drei Magier® und Selecta®. Die Stelle wurde mit ihm neu geschaffen.