Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutzerklärung.

Aktuelle Meldungen

Neuheiten von Paitnik auf der Nürnberger Spielwarenmesse

Piatnik - Januar 2010

 
Die Wiener Spielemanufaktur Piatnik wird auf der Nürnberger Spielwarenmesse in der kommenden Woche u.a. folgende Neuheiten vorstellen:

„Activity - Alles ist möglich“: Klassiker unter den Kommunikationsspielen mit neuer Version

 

Wenn Papa als unbeholfener Pantomime gestenreich ein Sparschwein darstellt, die beste Freundin verzweifelt um Worte ringend den Begriff Bandnudeln umschreibt und der Nachbar bei den Garagenparty einen Pechvogel auf den Bierdeckel zeichnet, schütteln sich die Gäste vor Lachen. Bei wohl keinem anderen Brettspiel wird außerdem so viel diskutiert und kommuniziert wie bei „Activity“. Der beliebte Klassiker unter den Partyspielen garantiert jetzt in einer neuen Version noch mehr Spaß und Spannung: als verschärfte „Alles ist möglich-Ausgabe“ mit neuer Darstellungsart und neuen Begriffen.

Activity – Alles ist möglich
Wer XXL-Herausforderungen liebt, wagt sich an „Activity – Alles ist möglich“. Die verschärfte Ausgabe bringt zusätzlich Geräusche ins Spiel. Der Spieler kann – muss aber nicht – mehr als eine Darstellungsart wählen, die auf den Karten vorgegeben ist. „Alles ist möglich“ bei Begriffen, bei denen die Darstellungsart zur freien Auswahl steht. Doch auch die Begriffe haben es in sich: Sie beschränken sich nicht mehr auf zusammengesetzte Hauptwörter. Es kommen auch Namen, Filmtitel, Redewendungen und Sprüche ins bewährte Spiel – kurzum: Alles ist möglich.

Activity – Alles ist möglich
Autoren: Catty & Führer
Alter: ab 12 Jahren
Spieler : 4 - 16
VKP: ca. 39 Euro

„Scorpio“ - „Andere Länder - andere Sitten“ - „Inquizitor“ - „Das Weinquiz“ – Neue Quizspiele – Originell und amüsant

Fragen stellen, Antworten finden: Wissbegierige lieben Quizspiele, bei denen sie ihr Know-how unter Beweis stellen oder noch mehr dazulernen können. Doppelt Spaß bereit dies, wenn originelle Themenfelder oder pfiffige Spielmechanismen das gute, alte Quiz aufpeppen. Beste Beispiele dafür sind die neuen Quizspiele von Piatnik.

Scorpio
Wissen sticht – vor allem bei „Scorpio“: Das Team, das nach einem Fragemarathon den Schwanz des Reptils erreicht, muss beim Finale nicht wie bisher nur eine vorgelesene Frage richtig beantworten, sondern gleich fünf auf einmal. Kurz vor der Ziellinie geht deshalb so mancher Mannschaft die Puste aus – eine Chance für die anderen Teams, aufzuholen. Weitere Spannung garantiert der Zeitfaktor: Eine Uhr gibt die Zeit vor, in der die Mannschaft, die an der Reihe ist, die Antwort parat haben muss. Stimmt die Lösung, darf ein bis drei Felder weitergerückt werden. Ist sie falsch, können die folgenden Teams einen Lösungsvorschlag unterbreiten. Bei „Scorpio“ bestechen nicht nur Spieler mit dem klassischen Repertoire an Grundwissen. Schließlich hat Activity-Autor Paul Catty das Quiz entwickelt – mit seinem typischen Gespür für amüsante, originelle und geistreiche Fragen.

 

Scorpio
Alter: ab 12 Jahren
Anzahl der Spieler: 4 – 16
Spieldauer: ca. 50 Minuten
Autor: Paul Catty
VKP: ca. 30 Euro

 

Andere Länder – andere Sitten
Außergewöhnliche und sogar exotische Themen hinterfragt das neue Piatnik-Quiz „andere Länder – andere Sitten“. Es entführt in entfernte Ecken der Welt, taucht ein in fremde Kulturen, stellt regionale Bräuche, seltsame Rituale und lokale Eigenheiten vor. Beim Antworten müssen selbst eingefleischte Globetrotter nicht selten passen, wird so manche erstaunliche, kuriose und merkwürdige Gepflogenheit bekannt gemacht.

Andere Länder – andere Sitten
Alter: ab 12 Jahren
Anzahl der Spieler: 2 – 6
Spieldauer: ca. 60 Minuten
Autor: Marion Luger
VKP: ca. 30 Euro

 

Inquizitor
Ein abwechslungsreicher Mechanismus unterhält beim „Inquizitor“. 2500 Fragen aus unterschiedlichen Wissensgebieten müssen – auf ganz unterschiedliche Art und Weise – beantwortet werden. Mal geht es darum, aus drei Antworten die richtige zu wählen. Mal müssen in einem Zitat die fehlenden Wörter ergänzt, mal nach einer kurzen Inhaltsangabe der Titel eines Buches oder eines Films erraten werden. Dank dieses Mix an Fragetechniken und der breit gefächerten Themenauswahl ist der „Inquizitor“ kein Quiz für Spezialisten: Hier erhält jeder eine Chance.

Inquizitor
Alter: ab 10 Jahren
Anzahl der Spieler: 2 – 16
Spieldauer: ca. 60 Minuten
Autor: Koncz Balàzs
VKP: ca. 30 Euro

 
 
 

Das Weinquiz
Die Wissensvermittlung steht dagegen beim Weinquiz im Mittelpunkt. Freunde des trockenen Roten und süffigen Weißen trumpfen hier naturgemäß auf. Doch auch denjenigen, die bisher lieber ein süffiges Bier getrunken haben, wird das Weinquiz schmecken. Denn die 165 Fragen stellen Wissenswertes rund um Anbau, Sorten, Geschmack und Winzereitechniken vor.

Das Weinquiz
Alter: ab 18 Jahren
Anzahl der Spieler: 2 - 8
Autor: Sommelier Egon Mark
VKP: ca. 6 Euro

Neue DKT-Versionen: „Das kaufmännische Talent“ drückt aufs Tempo, „Junior“ bringt Nachwuchs Geschäftssinn bei

Kredite aufnehmen und investieren, kaufen und verkaufen, Immobilien erwerben und Vermögen aufbauen: Spieler mit Geschäftssinn finden in der bekannten Piatnik- Serie für „das kaufmännische Talent“ (DKT) immer wieder neue Anregungen. Die neue „DKT Dynamic“-Version bringt noch mehr Tempo in das bewährte Businessspiel. Und „DKT Junior“ wirbt die kaufmännischen Talente der Zukunft an.

DKT Dynamic
Wie so oft auch im wahren Leben beginnt bei „DKT Dynamic“ die Businesskarriere mit dem Gang zur Bank: Hier nehmen der Geschäftsmann und die Geschäftsfrau Kredite auf, um den Kauf von brachliegenden Grundstücken zu finanzieren. Sie befinden sich in attraktiven touristischen Lagen im Urlaubsland Österreich. Der Wert eines Grundstückes in der berühmten Salzburger Getreidegasse steigt natürlich beträchtlich, wenn es gelingt, hier ein Touristenhotel zu bauen oder ein Museum zu eröffnen. Doch diese Investitionen in Immobilien kosten Geld, das das kaufmännische Talent vielleicht noch nicht erwirtschaftet hat. Soll es deshalb noch einmal bei seinem Banker vorstellig werden und um weitere Kredite bitten?

Viele geschäftliche Entscheidungen sind bei „DKT Dynamic“ zu treffen. Doch auch das Glück spielt mit – etwa wenn Touristen im eigenen Hotel einchecken oder Mitspieler im Haus in der schicken City einziehen und dafür Miete zahlen müssen. Manchmal spielt Fortuna dem Kaufmann ein Maklerfeld in die Hand: Dann kann er sich ein beliebiges freies Grundstück kaufen – vielleicht sogar in einer 1A-Lage. Zwischendurch drücken jedoch die Zinsen und schmälern den wirtschaftlichen Erfolg wieder. Da tut es gut, zum Stressabbau einen Ausflug ins Casino zu unternehmen, wo ein gut gefüllter Gewinnpott wartet. 54 Risikokarten mit besonderen Herausforderungen erhöhen zusätzlich die Spannung. Auf das Tempo drückt die Chance, sofort auf einem erworbenen Grundstück ein großes Hotel bauen zu können. Hin und wieder gibt es frisches Kapital – immer dann, wenn eine Figur das Startfeld passiert. Betrüger landen im Gefängnis, aus dem sie sich jedoch durch eine Kaution wieder frei kaufen können. Wer sich verspekuliert, verliert: Das ist bei „DKT Dynamic“ nicht anders als im realen Geschäftsleben. Sieger ist derjenige, der als erster seine Schuldscheine wieder zurückgezahlt hat.

 

DKT Dynamic
Alter: ab 8 Jahren
Anzahl der Spieler: 3 - 6
Lizenz: Perner Publishing
Spieldauer: ca. 120 Minuten
VKP: ca. 29 Euro

 

DKT Junior
Investieren in Hotels und Häuser – oder in Eintrittskarten für den Zoo und das Schwimmbad: Kleine Kaufleute müssen die gleichen Geschäftsprinzipien wie die großen beachten. Doch erstes Wirtschaften will gelernt sein: Deshalb führt „DKT Junior“ den Nachwuchs spielerisch an die Prinzipien des Businesslebens heran. Die Juniorvariante aus der DKTReihe spielt in der Erfahrungswelt der Kinder: Sie investieren ihr Taschengeld. Und das muss sparsam eingesetzt werden. Nicht jeder Wunsch kann erfüllt werden, lernen die Mini-Geschäftsleute schnell. Deshalb freuen sie sich über Finanzspritzen von Oma und Opa, die großzügig so manchen Schein locker machen, oder füllen mit dem Geburtstagsgeld das Sparschwein wieder auf. Kaufen und verkaufen ist ganz schön anstrengend. Deshalb geht es hin und wieder zum ausgelassenen Toben auf den Spielplatz. Wer hier jedoch zu viel Zeit verbringt, dem schnappen die Mitspieler die Eintrittskarten für die besten Plätze im Zirkus weg.

DKT Junior
Alter: ab 5 Jahren
Anzahl der Spieler: 2 - 4
Lizenz: Perner Publishing
Spieldauer: ca. 45 Minuten
VKP: ca. 24 Euro

Explosive Karten bei „Tick Tack Bumm“ – reger Handel mit „Frutti di Mare“

Seit 186 Jahren steht Piatnik für traditionelle Wiener Kartenspielkultur. Neben den klassischen Spielkartensets prägen seit den 60er Jahren auch Gesellschaftsspiele das umfangreiche Programm. Aus dem Haus Piatnik kommt auch der explosive Klassiker „Tick Tack Bumm“, der nun in einer neuen Kartenspielvariante erhältlich ist. Das in vielen Ländern mit Preisen ausgezeichnete, turbulente Spiel setzt mit dieser Ausgabe weitere Spannungspunkte. Neu im Programm ist außerdem „Frutti di Mare“ – ein Kartenspiel für kleine Markthändler.

Tick Tack Bumm Kartenspiel
Hochexplosiv geht es seit über einem Jahrzehnt bei „Tick Tack Bumm“ zu. Auch in der neuen Kartenspielausgabe für Familien tickt die Bombe: Wer keine vorgegebene, passende Karte auf dem Stapel ablegen kann, bringt sie zum Zünden. Die Trümmer muss er dann selber aufräumen, das heißt: alle bereits abgelegten Karten an sich nehmen. Wer zum Schluss die wenigsten Karten in der Hand hält, gewinnt.

Tick Tack Bumm
Alter: ab 8 Jahren
Anzahl der Spieler: 2 - 5
Autor: Francesco Berardi
VKP: ca. 10 Euro

 
 
 

Frutti di Mare
Reger Handel und Wandel bestimmt dagegen das Tempo bei „Frutti di Mare“, einem Kartenspiel für Kinder ab sechs Jahren. Sie betreiben auf einem Fischmarkt fünf Verkaufsstände für Meeresfrüchte. Je nach Nachfragen setzen sie die Preise für Muscheln, Scampi und Co. hoch und herunter – mit dem Ziel, am Ende eines Markttages alle Meeresfrüchte verkauft, das heißt alle Karten, ausgespielt zu haben.

Frutti di Mare
Alter: ab 6 Jahren
Anzahl der Spieler: 2 - 6
Autor: Simone Luciani
VKP: ca. 10 Euro

„Schweine-Schwänzchen“, „Monstermania“ und „Artistico“: tierisch gruselige Kinderakrobatik

Tierisch gruselig und sogar akrobatisch geht es bei den neuen Kinderspielen von Piatnik zu. Bei „Schweine- Schwänzchen“ versammeln sich kleine Borstentiere, ständig auf der Hut vor dem bösen Wolf. Bei „Monstermania“ verbünden sich bunte, sechsarmige Ungeheuer, die sich am wohlsten in großen Gruppen fühlen. Und bei „Artistico“ tragen kleine Akrobaten ihre Mutter nicht auf Händen, sondern auf der Schulter.

Schweine-Schwänzchen
Drei Würfel, die gleichzeitig geworfen werden, bestimmen bei „Schweine- Schwänzchen“ über das Schicksal im Stall. Sie zeigen die Farbe und anhand der gewürfelten Schwänzchen die Anzahl der Schweine, die gesammelt werden müssen. Zeigt der dritte Würfel den bösen Wolf, laufen alle Tiere erschreckt davon. Wem es trotz des immer wieder auftauchenden vierbeinigen Widersachers gelingt, vier Schweinchen von jeder der drei Farben zu sammeln, gewinnt. Schwein gehabt heißt es, wenn das Würfelglück mitspielt und oft viele Borstentiere und möglichst selten den bösen Wolf anzeigt.

Schweine-Schwänzchen
Alter: ab 3 Jahren
Anzahl der Spieler: 2 - 4
Spieldauer: ca. ca. 10 Minuten
Autorin: Virginia Charves
VKP: ca. 10 Euro

 
 
 

Monstermania
In großen Gruppen fühlen sich auch die Ungeheuer bei „Monstermania“ am wohlsten. Die Figuren mit ihren gar nicht ungeheuerlichen, sondern eher lustigen Gesichtern besitzen lange Fangarme: Die verbinden sich ausschließlich mit Armen der gleichen Farbe beim Nachbarmonster. Manchmal gelingt es sogar, zwei bis vier Arme anzubinden, was mit Extrachancen – etwa der Möglichkeit, sofort noch einmal an die Reihe zu kommen – belohnt wird. Wer als erster seine Monster los geworden ist, hat sie endgültig vertrieben und gewinnt.

Monstermania
Alter: ab 5 Jahren
Anzahl der Spieler: 2 - 5
Spieldauer: ca. 15 Minuten
Autoren: Brad Ross und Jim Winslow
VKP: ca. 10 Euro

 

Artistico
Lass’ Mama nicht fallen, lautet die Forderung bei „Artistico“, dem neuen Geschicklichkeitsspiel von Piantik. Im Zirkus zeigen die Brüder Tortellini ihre neue Attraktion: Statt auf den Händen tragen sie ihre Mutter auf den Schultern durch die Manege. Dabei beweisen und trainieren Nachwuchs- Zirkusstars ab fünf Jahren ihre Augen-Hand-Koordination.

Artistico
Alter: ab 5 Jahren
Anzahl der Spieler: 1 - 4
Spieldauer: ca. 15 Minuten
Autor: Michael Kohner Corp.
VKP: ca. 16 Euro