Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Nach oben scrollen

Oben

Toynamics übernimmt Skip Hop® Distribution in vier Ländern

Toynamics übernimmt Skip Hop® Distribution in vier Ländern
E. Stemmer

Ab September übernimmt die Toynamics Europe GmbH die exklusive Distribution für die Marke Skip Hop® in Deutschland, Österreich, Großbritannien und Irland.

Skip Hop®, ein New Yorker Unternehmen für funktionale, mitwachsende Baby- und Kinderprodukte mit hohem Lifestylefaktor wurde 2003 gegründet und gehört heute zu Carter’s Inc., dem weltweit größten Hersteller von Kindermode aus Nordamerika.

Must-Haves Made Better

Der Slogan „Must-Haves Made Better“ bringt es auf den Punkt, was die Marke ausmacht: relevante Produkte für ein Leben mit Kind werden innovativer, in der Funktionalität optimiert und erhalten ein modisches Design, so dass sie einen Mehrwert für junge Familien bieten.

Im Gegensatz zu einigen anderen Babyartikeln berücksichtigt Skip Hop® aktuelle Farben, wie zum Beispiel Grau, Türkis und Koralle mit der Devise, dass Kinderprodukte nicht nur in ein Kinderzimmer, sondern auch in den restlichen Lebensraum moderner Eltern passen müssen. 

In Deutschland sind die Produkte bereits im Handel gelistet, wobei es noch großes Wachstumspotential gibt, da bisher der Vertrieb weder stringent noch strategisch umgesetzt wurde und es auch keine großen Marketingkampagnen zur Erhöhung der Markenbekanntheit gab.

Dies wird das junge Team um Dennis Gies ändern. „Skip Hop® ist die perfekte Marke für Toynamics. Mit ihrem einzigartigen Babysortiment, das hohe Qualität mit einem vernünftigen Preis kombiniert und dabei mit Innovation und hochkarätigem Design überzeugt, rundet die Marke unser Portfolio perfekt ab. Wir freuen uns sehr, Skip Hop® in der Toynamics-Markenfamilie begrüßen zu dürfen“, so Gies. 

Erstes Ziel: erfolgreiche Einführung der Marke

Im ersten Schritt werden ungefähr 170 sorgfältig ausgewählte SKUs aus dem Sortiment vertrieben, die in enger Zusammenarbeit mit den New Yorkern als Bestseller für die vier Länder festgelegt wurden. Eine Herausforderung, die Toynamics in den kommenden Wochen erfolgreich meistern muss, ist die nahtlose und vollständige Integration der Marke in die bereits bestehende Toynamics Struktur. 

Die zweite Herausforderung, der sich die Vertriebsprofis annehmen, ist die Marke im stationären Handel größer auszubauen – insbesondere der Babyfachhandel wird als größtes Vertriebspotential gesehen. 

Dennis Gies im Gespräch

 

Die Toynamics Europe GmbH ist bekanntlich ein Teil der internationalen Hape Holding und nutzt ihr bereits vorhandenes Vertriebsnetzwerk als Mehrmarkendistributeur, um angesagte Marken im europäischen Raum zu verkaufen. So ist für Skip Hop in mittelfristiger Zukunft der Vertrieb für weitere Länder geplant, in denen Toynamics bereits erfolgreich agiert.

Diese Wachstumspläne werden von Skip Hop® begrüßt, die ein großes Interesse am Ausbau des europäischen Marktes zeigen. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Toynamics, um unseren Wachstumskurs in Europa fortzusetzen und die Skip Hop®-Produkte damit noch mehr Familien anbieten zu können“, so Andrew Knight, Vice President International bei Skip Hop®. 

Marken-Push durch umfassende Marketingkampagne

Um die Markenbekanntheit zu erhöhen und Aufmerksamkeit in der Zielgruppe zu generieren, wird Toynamics eine umfassende Marketingkampagne umsetzen, die sowohl attraktive POS-Maßnahmen für den Handel vorsehen, als auch crossmediale Kampagnen, welche die Marke dem Fachhandel als auch den Endverbraucher näher bringen werden. Dazu wird eine eigene Skip Hop® Webseite erstellt und die bestehenden Social Media Kanäle übernommen, sowie ausgebaut.

Der Artikel ist ein bezahltes Advertorial.