Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Nach oben scrollen

Oben

marketing Archive - Brandora to B

Stuttgarter Full Moon Group startet internationalen Verband für Familienmarketing

23. Januar 2020 |

Die europaweit acht größten Agenturen für Familienmarketing haben sich zusammengeschlossen. „We are Family“ heißt der europäische Verband mit Sitz in London, der diesen Monat – pünktlich zur internationalen Spielwarenmesse® in Nürnberg – an den Start geht. Tim Höchel hat das einzigartige Spezialisten-Netzwerk gegründet. Er ist Geschäftsführer der „Full Moon Kids & Teens GmbH“ – der größten deutschen Agentur für Kinder-, Jugend- und Familienmarketing.

mehr

Professionelle Influencer Relations

19. August 2019 | 1

Die Spreu trennt sich vom Weizen:

Reichweitenstarke Influencer haben die Zahl der Kooperationen mitunter stark überreizt – was zu Lasten der Clickrates geht.

mehr

Influencer: Authentizität vor Reichweite

29. Mai 2019 | 2

„Herz vor Dollarzeichen“ sollte die Devise sein, wenn man eine Zusammenarbeit mit Influencern anstrebt. Nicht die Größe des Kanals und die Clickrates sind allein entscheidend für den Erfolg von Kampagnen. Wichtiger ist die Passung zwischen den beteiligten Partnern.

mehr

Und was bieten Sie Ihrem Kooperationspartner?

16. April 2019 | 1

Der notwendige Perspektivwechsel

Betrachten Sie es doch mal von der anderen Seite. Nehmen Sie sich die Zeit – dann werden Sie mit einer höheren Glaubwürdigkeit belohnt.

mehr

Die Qual der Wahl

14. März 2019 |

Es kommt nicht (immer) auf die Größe an

Im vergangenen Beitrag habe ich es bereits kurz angerissen: den größtenteils unfairen Vergleich von Äpfeln mit Birnen – den Vergleich von Influencer Relations mit anderen Kommunikationsmaßnahmen. Egal, um welche Marketingdisziplin es sich handelt: Am Ende ist es wichtig, den Erfolg messen zu können. Das steht außer Frage. Umso wichtiger ist es, bereits im Vorfeld KPIs zu definieren und sich schon in der Strategiephase die Frage zu stellen, welche Ziele ich für mein Unternehmen, meine Marke, mein Produkt, mein Thema erreichen will. Und: Ob Influencer Relations der geeignete Weg sind. Ich mag es noch einmal deutlich machen: Bei Influencer Relations geht es nicht in erster Linie um den Abverkauf. Es geht primär um den Einsatz eines Markenfürsprechers. Es geht um Aufmerksamkeit. Und es geht um eine glaubwürdige Kommunikation auf Augenhöhe: von der Zielgruppe zur Zielgruppe! Und genau hier liegt das größte Gut dieser Disziplin und zugleich die Herausforderung: Wie will ich Glaubwürdigkeit im sonst sehr zahlenlastigen Marketing ausdrücken? Wie das Vertrauen der Leser und Zuschauer in den Influencer bewerten? Ohne ein immenses Budgetinvestment wie es bei klassischen Testimonials zum Einsatz kommt? Bevor es jedoch an die Auswertung von Influencer Relations und damit um die Erstellung geeigneter KPIs geht, heißt es zunächst einmal, den geeigneten Partner zu finden. Und hierbei ist es irrelevant, ob es sich um eine einmalige Kooperation oder langfristige Zusammenarbeit handelt. 

mehr

Gut Ding will Weile haben

19. Februar 2019 |

Influencer Relations sind eine Frage der Zeit

Der Begriff Influencer Relations lässt es, im Vergleich zu Influencer Marketing, vermuten: Die Kommunikationsdisziplin kostet, wie jede andere Beziehung auch, vor allem Zeit und damit Geld: Zeit, einander kennenzulernen und Vertrauen aufzubauen.

mehr