Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Nach oben scrollen

Oben

Keine Kommentare

Überraschung!

Überraschung!

Überraschungsprodukte sind nicht neu – regelmässig erleben sie Revivals. Angefangen bei Wundertüten über Sammelbilder bis hin zu Ü-Eiern, Blindpacks und neuerdings Surprise – Formate mit Sammelfiguren. L.O.L. Surprise! hat hier einen wahren Boom gestartet.

Überraschungen mag jeder.

Das dachte sich auch Isaac Larian, CEO und Gründer von MGA Entertainment Inc., als er von Youtube Unboxing – Videos hörte: Mit Begeisterung werden Produkte fast schon zeremoniell ausgepackt. Diese Begeisterung wird dann per Youtube – Video geteilt und ruft viele Interaktionen der Community hervor. DIe Videos erzielen unglaubliche Clickraten. 

„ Also ging ich auf YouTube und suchte nach “toy unboxing” – aber da war nichts!

Am nächsten Tag ging der Auftrag an die Produktentwicklung, das ultimative “Unboxing Spielzeug”  mit jede Menge Überraschungen zu kreieren. Denn – wer mag keine schönen Überraschungen? Und so wurde L.O.L. Surprise! geboren und wir haben uns dazu entschieden den Unboxing-Gedanken mit einer Produktüberraschung zu kombinieren.“

Schwieriger Start beim Handel

Beim Handel löste der Hype um das Unboxing keinen spontanen Freudensturm aus. Vielleicht macht sich hier eine gewisse Generationen – Kluft bemerkbar. „Wer kauft Puppen, die man nicht sehen kann?“ war die Standard-Frage. Doch es dauerte nicht lang, und der Hype um die Überraschungsfiguren eroberte die Screens der Kinder in ähnlicher Weise wie die Unboxing – Videos bereits zuvor.

Hieraus entstand dann schnell ein Pull-Effekt, sodass der Handel nicht mehr um die Produkte herum kam.

Seit Dezember 2016 sind die L.O.L. Surprise! – Produkte auf dem Markt, und wurden seither mit Handels- und Consumerpreisen überhäuft. Mehr Auszeichnungen hatte vorher keine Spielwarenfirma in so kurzer Zeit erhalten.

Handelsdisplay

Mittlerweile, so Larian, „ist L.O.L. Surprise! sehr stark im stationären Handel und wir freuen uns, dass wir hier auch die Sichtbarkeit immer weiter ausbauen. Aber L.O.L. Surprise! lebt von witzigen und bunten Unboxing-Videos auf sozialen Medien und YouTube, sodass die Marke auch Online einen festen Platz hat und sich dort super verkauft.“

Special Editions, wie zum Beispiel Weihnachtssets, halten das Thema ständig aktuell:

 

Andere Themen aus dem eigenen Haus

Neben L.O.L. treibt MGAE und das zugehörige Unternehmen Zapf Creation auch noch ein weiteres Überraschungsthema voran, das auf die Marke BABY born aufbaut:

Die BABY born Surprise! – Babies wurden in Nürnberg präsentiert, und freuen sich im Handel und bei Youtubern bereits großer Beliebtheit.

BABY born Surprise!

Der Wettbewerb schläft nicht

Der Erfolg zieht natürlich schnell die Blicke von Wettbewerbern und Nachahmern auf sich. Längst ist die Produktserie nicht mehr allein im Regal. Neben direkten Kopien und Knock-offs gibt es auch Überraschungs-Sammelfiguren mit anderer Thematik.

Und auch aus eigenem Hause gibt es mehrere Produktserien: Diverese L.O.L. Formate sowie eine BABY born Surprise – Kollektion finden sich in den Spielwarengeschäften, und werden dort stark nachgefragt.

Das Erfolgsgeheimnis der Produktkategorie ist die wortwörtliche Vielschichtigkeit: Erst nach und nach enthüllt das Spielzeug all seine Geheimnisse. 

Wettbewerbsprodukte: Surprise Spielwaren

Die einzelnen Verpackungsschichten enthalten Hinweise auf den Inhalt – und so arbeitet man sich spielerisch zur eigentlichen Sammelfigur vor. Dabei gibt es zusätlich verschiedene Outfits und Accessoires, sowie Sammelposter und andere thematisch passende Zubehörteile zu entdecken.

Da L.O.L. so erfolgreich am Markt ist, bietet sich das Thema auch für Lizenzartikel an. Weltweit decken fast 300 Lizenznehmer fast alle zielgruppenspezifischen Produktfelder ab. In Deutschland vertreibt Team! Licensing die Rechte für die Marke.

L.O.L. Lizenzprodukte

Kommentar schreiben