Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Nach oben scrollen

Oben

Spin Master erwirbt Rubik’s

Spin Master erwirbt Rubik’s
J. Meister

Der Rubik’s Cube wurde 1974 von Ernő Rubik erfunden und 1980 weltweit eingeführt. Er wurde zum weltweiten Kassenschlager, verkaufte sich Hunderte Millionen mal und hat seitdem Jung und Alt inspiriert und herausgefordert.

„Der Rubik’s Cube ist ein ikonisches Puzzle, das seit mehr als 40 Jahren die Popkultur durchdringt und die Fans fasziniert“, sagte Elizabeth LoVecchio, Vice President Marketing, Games bei Spin Master.

Erfolgswürfel von 1980

Ernő Rubik sekundiert: „Es ist wirklich aufregend, dass Spin Master das Erbe des Zauberwürfels fortsetzt und meine Vision erfüllt, intelligentere, zukünftige Generationen spielerisch zu fördern. Wir haben uns für Spin Master aufgrund ihrer langfristigen Linse und ihres Charakters entschieden.“

Als drittstärkste Kraft der US-Spielwarenindustrie hat Spin Master hat seine führende Position in der Kategorie Spiele durch den Erwerb neuer Titel sowie durch innovative Partnerschaften und Kooperationen ausgebaut. Die Kategorie Games & Puzzles ist laut NPD-Zahlen eine der am schnellsten wachsenden Superkategorien im Jahr 2020, in der Familien mehr Zeit mit ihren Lieben zu Hause verbringen.

„Es gibt viele Wachstumschancen für Spin Master mit der Marke Rubik, wenn wir zu einem gemischten Modell des Direktvertriebs in Kombination mit bestehenden Partnern weltweit übergehen“, sagte Anton Rabie, Chairman und Co-CEO von Spin Master. „Unsere Spieleabteilung ist in den letzten zehn Jahren kontinuierlich gewachsen und bildet einen Eckpfeiler des diversifizierten Portfolios von Spin Master. Die Aufnahme des legendären Rubik’s Cube in unsere Liste der Spiele ist ein historischer Moment, und wir fühlen uns geehrt, das Erbe fortzusetzen.“

 

Die Akquisition von Rubik’s Brand Ltd markiert die 22. Akquisition von Spin Master seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1994 und die 12. seit dem Börsengang im Jahr 2015. Die Transaktion wird voraussichtlich am 4. Januar 2021 abgeschlossen.