Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Nach oben scrollen

Oben

SIMBA DICKIE GROUP plant Mehrheitsbeteiligung an EXIT Toys

SIMBA DICKIE GROUP plant Mehrheitsbeteiligung an EXIT Toys
E. Stemmer

EXIT Toys, ein niederländisches Unternehmen, das Outdoor-Spielzeug und artverwandte Produkte entwickelt und international vertreibt, möchte die Mehrheit seiner Anteile an den deutschen Spielzeughersteller Simba Dickie Group veräußern.

Die Zusammenarbeit passt sowohl in die Strategie des niederländischen als auch des deutschen Unternehmens. Beide Unternehmen, die zusammen einen Umsatz von mehr als 730 Millionen Euro erwirtschaften, wollen ihre internationale Präsenz im Bereich Outdoor-Spielzeug weiter ausbauen. Die von Marktlink begleitete Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch das deutsche Kartellamt. Die Details der Transaktion bleiben vertraulich.

EXIT TOYS: Outdoor-Spielzeug aus den Niederlanden

EXIT Toys, Dutch Toys Group B.V., wurde 2011 von Leopold van Os, Marcel Dijk und Stijn Driever gegründet. In weniger als 10 Jahren hat sich der Entwickler und Vertreiber von Outdoor-Spielzeug zu einem internationalen Akteur entwickelt. Das Unternehmen beschäftigt 35 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von ca. 30 Millionen Euro, von denen 75% international realisiert werden. EXIT Toys vertreibt seine Produkte über große europäische Einzelhändler und Online-Händler wie Hornbach, Spiel-Preis.de, OBI Baumarkt und Wehkamp.

Dijk: „Zu dritt haben wir 2011 damit begonnen, einzigartige, unverwechselbare Fußballtore zu entwickeln und zu verkaufen. In den letzten Jahren hat sich unser Produktangebot erweitert und wir haben es durch Produkte wie Trampoline, Spielhäuser und aufstellbare Swimming-Pools ergänzt. Wir haben festgestellt, dass die Nachfrage nach qualitativ hochwertigem und ästhetisch ansprechendem Spielzeug für den Außenbereich stark zugenommen hat. Diese Nachfrage ist die Grundlage für den Erfolg von EXIT Toys. Die Marke ist international anerkannt für ihre unverwechselbare Kombination von Form und Funktion.“

Ferry Nahon, Partner bei Marktlink Mergers & Acquisitions, beriet EXIT Toys während der Transaktion. Nahon: „In den letzten Jahren hat sich der Einzelhandel vom klassischen Ladengeschäft mehr und mehr zu einem Online- und Omnichannel-Handel entwickelt. EXIT Toys war dieser Entwicklung voraus und hat sich von Anfang an darauf konzentriert. Das Unternehmen verfügt über ein hochmodernes Geschäftsmodell, mit dem es hauptsächlich im Auftrag des Einzelhändlers direkt an den Endverbraucher liefert. Das unterscheidet es von Konkurrenten im gleichen Markt und macht das Unternehmen wiederum sehr skalierbar.

Unter der Leitung von Marktlink begannen die Aktionäre mit der Suche nach einem erfahrenen Partner, um in die nächste Wachstumsphase einzutreten. Während der Transaktion wurde klar, worin das Interesse an Unternehmen wie EXIT Toys besteht. Wir erhielten mehrere Angebote von strategischen Partnern und Investoren aus den Niederlanden und dem Ausland. Am Ende erwies sich die Simba Dickie Group als der beste Partner für die Zukunft“.

Van Os: „EXIT Toys und das Familienunternehmen Simba Dickie Group passen sowohl in der Strategie, als auch in der Unternehmenskultur hervorragend zusammen. Es an Bord zu haben bedeutet, die Erfahrung, das Wissen und das Netzwerk des jeweils anderen voll ausnutzen zu können, um international zu wachsen und die Marke EXIT Toys weiter auszubauen.

Die Simba Dickie Group erzielte im Jahr 2019 einen Umsatz von 702,3 Millionen Euro. Als einer der fünf größten Spielwarenhersteller Europas beschäftigt das Unternehmen über 3.000 Mitarbeiter und verfügt über ein Spielwarensortiment von mehr als 4.000 Artikeln und 20 Marken, darunter Smoby, Steffi, Majorette und Eichhorn. In den vergangenen Jahren hat die Firmengruppe ihr Produkt- und Markensortiment durch gezielte Übernahmen anderer Unternehmen erweitert. Co-CEO Florian Sieber zur Übernahme von EXIT Toys: „Leopold, Marcel und Stijn sind ein tolles Team. Mit dem sympathischen und kompetenten Trio hatten wir auf der persönlichen Ebene sofort ein sehr gutes Klima. In den letzten neun Jahren haben sie beim Aufbau von EXIT Toys Großartiges geleistet und es auch gerade auf dem Online-Sektor perfekt geschafft, mit ihrem attraktiven Outdoor-Sortiment zu überzeugen. Durch unseren gemeinsamen Erfahrungsaustausch wird noch viel Potenzial zu schöpfen sein!“