Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Nach oben scrollen

Oben

Silverlit gewinnt Herzen und Toy Award

Silverlit gewinnt Herzen und Toy Award

Silverlit erweitert die Produktserie YCOO durch einen Roboter-Dackel mit witzigen Features, sowie die YCOO RoboKombat Balloon Punchers. Die fernsteuerbaren Roboter mit Balloon – Köpfen haben sich auch in die Herzen der Toy Award – Jury gekämpft, sodass sich Silverlit über die begehrte Auszeichnung freuen kann.

„Mit Silverlit kann sich aber auch der Fachhandel freuen,“ sagt Deutschland – Geschäftsführer Marc Bretthauer-Baum. „Die Roboter werden unser Herbst-Highlight mit TV-Unterstützung sein, das nicht über Discountkanäle angeboten wird. Und auch der Preispunkt ist äußerst attraktiv: Der UVP liegt bei 39,99€.“

Die kämpfenden Balloon – Roboter sind eine Weiterentwicklung des beliebten Vorgängermodells, bei dem die Boxer mit Fäusten versuchen, sich gegenseitig die Rüstung vom Leib zu boxen.

Toy Award zeigt, dass Silverlit den Markt versteht

„Der Toy Award ist eine sehr wichtige Auszeichnung unserer Arbeit. Er zeigt uns, dass wir unsere Zielgruppe verstehen, und attraktive Angebote anbieten“, so Bretthauer-Baum.

Mit RC- und Robotik – Spielzeugen setzt der Hersteller auf den MINT – Trend, der Kindern mittels Spielware technisches Verständnis näher bringen möchte. Für Bretthauer-Baum steht fest: „Unser Siegerprodukt verbindet Technologie mit klassischem Spiel. Zudem hat das kompetitive Roboterspiel großen Fun-Wert und einen sehr überzeugenden Preis. Diesen können wir realisieren, da wir, anders als andere RC – Anbieter, alles aus einer Hand bieten. Von der ersten Idee bis hin zum Produkt im Regal.“

Ein Mix aus Technologie und traditionellem Ballon-Popp-Spiel bringt die Spannung und den Spaß auf ein neues Niveau.

Fokus auf Fachhandel – aus Überzeugung

Silverlit unterstützt mit starken Produkten und einem größeren Distributionsteam vorrangig den Fachhandel. Waren die Produkte vormals hauptsächlich in Warenhäusern und als Aktionsware im Handel zu finden, steht bei der neuen Strategie eine ganzjährige Verfügbarkeit im Fachhandel im Fokus. Um den Handel hierbei bedarfsgerecht bedienen zu können,  eröffnet Silverlit im ersten Quartal ein eigenes Lager in Deutschland. „Das Team erweitere ich gerade auf fünf festangestellte Mitarbeiter im Innen- und Außendienst und sieben Handelsvertreter. Damit haben wir die nötige Manpower, um die Distribution in den verschiedenen Regionen Deutschlands weiter auszubauen. Nach der Spielewarenmesse werden wir unseren Standort in Würselen bei Aachen nach Nürnberg verlegen. Das hat vor allem strategische Gründe. In der „Toy-City“ bin ich näher an unseren Handelspartnern und kann in den neuen Räumlichkeiten parallel auch einen attraktiven Showroom anbieten“, so Bretthauer-Baum.

Zur Steigerung der Markenbekanntheit soll 2020 auch ein crossmedialer Kommunikationsmix in relevanten Medien mit der Zielgruppe „Eltern“ und „Kinder“ beitragen. Damit wird Silverlit langfristig die Sichtbarkeit und damit auch die Markenbekanntheit steigern.