Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Nach oben scrollen

Oben

Schulranzenhersteller McNeill reicht Insolvenz-Antrag ein

Schulranzenhersteller McNeill reicht Insolvenz-Antrag ein
E. Stemmer

Die Thorka GmbH Thorsten H. Krause, bekannt als Hersteller von Schulranzen und Rucksäcken der Marke McNeill, ist insolvent. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag dem rbb mit, auf dessen Veröffentlichung wir uns hier beziehen. Betroffen sind unter anderem die Jobs von 70 Mitarbeitern am Produktionsstandort Eberswalde (Barnim).

Thorka mit der Marke McNeill hat am Stammsitz in Hessen weitere Beschäftigte musste in der vergangenen Woche beim Amtsgericht Offenbach einen Insolvenz-Antrag stellen. Die Gründe für die Insolvenz liegen in den Auswirkungen der Corona-Pandemie, die sich durch Schwierigkeiten bei der Materialbeschaffung und dem geschlossenen Einzelhandel negativ auf das Unternehmen auswirkten.

Der Geschäftsbetrieb soll aufrecht erhalten werden. Lt. dem Insolvenzverwalter ist Thorka die letzte noch in Deutschland produzierende Manufaktur von Schulranzen. Die Löhne und Gehälter der insgesamt 100 Mitarbeiter sind bis Ende August über das Insolvenzgeld der Bundesagentur für Arbeit gesichert.