Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Nach oben scrollen

Oben

Schleich auf stetigem Wachstumskurs

Schleich auf stetigem Wachstumskurs
E. Stemmer

Für Schleich endet das durch die Corona-Pandemie geprägte Geschäftsjahr 2020 erfolgreich mit einer leichten Umsatzsteigerung. Im Geschäftsjahr 2020 erwirtschaftete Schleich einen Brutto-Umsatz von ca. 210 Mio. Euro (Vorjahr: 200 Mio. Euro) und konnte seinen Umsatz damit um einen niedrigen einstelligen Prozentsatz steigern. Besonders der E-Commerce Bereich und die Märkte in USA, Großbritannien und Frankreich wuchsen überproportional und haben zum guten Ergebnis von Schleich beigetragen. Schleich wächst damit im siebten Jahr in Folge.

Umsatzsteigerung in einem besonderen Jahr

Das für die Spielwarenbranche durch die Corona-Pandemie geprägte Geschäftsjahr 2020 endet für den schwäbischen Spielwarenhersteller Schleich erfolgreich mit einer leichten Umsatzsteigerung auf ca. 210 Mio. Euro Brutto-Umsatz.

„Dies war branchenübergreifend ein besonderes Jahr, denn die Pandemie mit ihren eigenen Herausforderungen hat jeden betroffen – auch uns“,

resümiert Dirk Engehausen, CEO der Schleich GmbH, das abgeschlossene Geschäftsjahr.

Dirk Engehausen, CEO, Schleich GmbH

Ein für die Spielwarenbranche positiver Effekt von Lockdown und Schulschließungen war, dass besonders Familien wieder näher zusammengekommen und aktiv miteinander Zeit verbracht haben. So sind die Verkäufe von Spielwaren insgesamt gewachsen. Der gestiegenen Nachfrage standen Schließungen des Einzelhandels in besonders umsatzstarken Zeiträumen wie Ostern und zum Jahresende entgegen.

„Um gut durch die Krise zu kommen, haben wir einen klaren Fokus auf unseren eigenen Schleich Onlineshop gelegt und sind hier überproportional stark gewachsen. Dieser Weg war so erfolgreich, dass einige unserer Produkte bereits Anfang Dezember ausverkauft waren“,

so Engehausen.

Signifikanter Wachstum in USA, Großbritannien und Frankreich

Ein weiterer Erfolgsfaktor für Schleich war das ebenfalls signifikante zweistellige Wachstum in USA, Großbritannien und Frankreich. Internationalisierung ist eine der strategischen Zielvorgaben für die 2019 geschlossene Partnerschaft mit der Partners Group. Dirk Engehausen:

„Ich bin sehr glücklich, dass wir mit der Partners Group einen Partner gewonnen haben, der gerade auch in Krisenzeiten die strategischen Möglichkeiten erkennt, gemeinsam mit uns bewertet und uns in der Umsetzung unterstützt.“

Produkt-Highlights in 2020

Besondere Aufmerksamkeit erlangten 2020 die seit September erstmals erhältlichen Dinosaurs Spielsets und die Geschichte rund um die drei Colby Brüder, die versteckt in einer geheimen Dino-Forschungsstation tief im Dschungel des Amazonas leben. Die „Große Dino-Forschungsstation“ wurde direkt im November mit dem Preis Top 10 Spielzeug 2020 des Bundesverbands des Spielwaren-Einzelhandels (BVS) ausgezeichnet. Ein weiterer Schwerpunkt lag 2020 auf dem beliebten Themenbereich Wild Life. An Land und in der Luft stand bei den neuen Spielsets und Figuren die Rettung von Wildtieren im Fokus.

Die große „Dino-Forschungsstation“ wurde im November 20 mit dem Preis „Top 10 Spielzeug 2020“ ausgezeichnet

Ausblick für 2021

Ins Jahr 2021 startet Schleich positiv, CEO Dirk Engehausen geht erneut von einem signifikanten Wachstum und einer weiteren Umsatzsteigerung in den internationalen Märkten aus. Aufgrund der verschobenen Spielwarenmesse präsentiert Schleich Ende Januar dem Handel alle Neuheiten erstmals auf einer eigenen virtuellen Messe.

In allen sechs Themenwelten Farm World, Wild Life, Dinosaurs, Eldrador®Creatures, Horse Club und bayala® gibt es Produkt-Neuheiten. Unter anderem erstmalig ein Sammelkonzept aus den zwei erfolgreichen Welten Farm World und Wild LifeFür das zweite Halbjahr 2021 ist eine große DinosaursÜberraschung angekündigt.