Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Nach oben scrollen

Oben

MGA nimmt Ökokritik ernst und will Produktion in 2020 auf biologisch abbaubaren Kunststoff umstellen

MGA nimmt Ökokritik ernst und will Produktion in 2020 auf biologisch abbaubaren Kunststoff umstellen

MGA Entertainment unternimmt Schritte, um den Abfall des LOL-Sortiments zu reduzieren, das aus Spielzeug mit mehreren Verpackungsebenen und vielen Komponenten in jeweils einem Plastikbeutel besteht.

„Wir arbeiten an einem brandneuen biologisch abbaubaren Kunststoff für 2020“, sagte Isaac Larian, CEO von MGA Entertainment, CNN Business, wie er LinkedIn postete. Er fügte hinzu, dass das Unternehmen auch die Einführung von Papier für die Innenverpackung der Spielzeuge und nicht von Kunststoffen plant. „Bald werden alle MGA-Produkte und -Verpackungen recycelbar sein“, sagte er. „Wir alle müssen unseren Teil dazu beitragen, diesen schönen Planeten für die nächste Generation zu retten. Es kostet ein paar Cent mehr, um dies zu tun. Aber es ist es wert.“

Die MGA hat bereits Schritte zur Verbesserung der Nachhaltigkeit unternommen und in Zusammenarbeit mit dem Recyclingunternehmen TerraCycle eine Initiative zur Reduzierung der Abfälle aus den Spielzeugsets gestartet. Das Programm wurde im Mai 2019 in den USA gestartet und wird international umgesetzt.

Verbraucher können L.O.L. Verpackungen und schwer zu recycelnde Artikel an TerraCycle versenden oder die Artikel an einer der öffentlichen Abgabestellen von Terracycle abgeben. Sobald TerraCycle die Verpackungen und Komponenten erhalten hat, wird das Metall eingeschmolzen und der Kunststoff zu Pellets verarbeitet.

MGA strebt an, nicht nur die Verpackung, sondern auch das Spielzeug selbst nach Gebrauch zu recyceln.

MGA CMO Hailey Wu Sullivan kommentierte: „Das Unternehmen hat mit TerraCycle einen größeren Plan“, und bestätigte, dass weitere Details zu gegebener Zeit bekannt gegeben werden.