Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Nach oben scrollen

Oben

LEGO kooperiert mit der Universal Music: Start von LEGO Vidiyo im März

LEGO kooperiert mit der Universal Music: Start von LEGO Vidiyo im März
E. Stemmer

Die LEGO Group und die Universal Music Group präsentieren gemeinsam LEGO Vidiyo, ein innovatives Musikvideoerlebnis, das die Kreativität und Leidenschaft von Kindern für Musik feiert.

Mit LEGO Vidiyo können Kinder ihre eigenen Musikvideos drehen, produzieren, in ihnen mitspielen und sie mit anderen teilen – und zwar mit den Chartstürmern der Universal Music Group, die eine Vielzahl von Künstlern weltweit vertreten.

Zielgruppe: Kinder zwischen 7 und 10 Jahren

LEGO Vidiyo richtet sich an Kinder im Alter von sieben bis zehn Jahren und soll ihnen eine sichere Umgebung bieten, in der sie physisch und digital experimentieren können. Dabei kombiniert die Plattform auf spielerische Art und Weise neue Technologien mit dem LEGO System, um die musikalische Begeisterung bei Kindern zu fördern, Musik zu entdecken, sich selbst auszudrücken und dies mit einer Anonymität zu tun, die sie online sicher hält, während sie ihre Inhalte in den begleitenden App-Feed hochladen.

Der Zugang zu LEGO Vidiyo erfolgt über ein Mash-up aus LEGO Elementen, Minifiguren, Musik, Augmented Reality und einer neuen App. LEGO Vidiyo bietet endlose Kombinationen von Bearbeitungsmöglichkeiten, die durch neue Spezialeffekte, die „BeatBits“, freigeschaltet werden.

Die Kinder können in der App einen von vielen Songs bekannter Künstler auswählen. Sie können dann ihre eigene Band aus einer Sammlung von haptischen Minifiguren erstellen, die durch AR-Technologie in der Vidiyo-App in verschiedenen Maßstäben angepasst und zum Leben erweckt werden können. 

Die BeatBits bringen Spezialeffekte ins Kinderzimmer

Mit Hilfe der „BeatBits“ – dekorierten 2×2 quadratischen LEGO Elementen, die beim Scannen spezielle Funktionen freischalten – können Nutzer dann eine Reihe von Spezialeffekten nutzen. Mit diesen Elementen können sie alles von Video- und Musikstilen bis hin zu Szeneneffekten steuern.

LEGO Vidiyo-Musikvideos können an jedem beliebigen Ort gedreht werden, und die Kinder können durch Scannen der Umgebung ihre Bühne gestalten. Dann können die Kinder durch Anklicken der ausgewählten BeatBits in der App die kreative Kontrolle über ihre Musikvideoproduktion übernehmen und in einer 60-sekündigen Performance Tanzbewegungen und Audioeffekte erzeugen. Diese Performances können sogar auf fünf, zehn, 15 oder 20 Sekunden lange Clips zugeschnitten werden, um sie mit Freunden zu teilen.

Sobald der Inhalt durch die Redaktion freigegeben wurde (Kinder, die in dem Video die Hauptrolle spielen, werden zum Beispiel nicht für den Upload in den App-Feed freigegeben, können aber lokal in der App gespeichert werden, um sie persönlich mit Freunden oder Familienmitgliedern anzusehen) , können diese Clips schließlich in den App-Feed hochgeladen werden.

Durch die Verschmelzung dieser Elemente können Kinder das LEGO Spiel auf eine noch nie dagewesene Weise erleben. Dank der neuen AR-Technologie können Kinder zum ersten Mal mit Minifiguren im realen Maßstab und in Übergröße spielen, zusätzlich zum ikonischen Maßstab der Minifiguren. Mit der App können Kinder alle ihre Bandmitglieder stylen, Namen für ihre Band auswählen, Albumcover gestalten und vieles mehr!

Neue Musik, Herausforderungen und inspirierende Inhalte werden regelmäßig zur App hinzugefügt, um die Playpattern frisch zu halten und die Kinder zu ermutigen, ihre kreativen Fähigkeiten weiter zu entwickeln. Die Herausforderungen sollen den jungen Kreativen dabei helfen, ihre Videos von einfachen Darbietungen in aufregende und dynamische Produktionen zu verwandeln und gleichzeitig sicherzustellen, dass sie die breite Palette an Funktionen, die LEGO VIDIYO durch neue einzigartige BeatBits bietet, voll ausschöpfen.

Julia Goldin, Chief Product & Marketing Officer der LEGO Gruppe

„Wir wollen die Fantasie der nächsten Generation von Kreativen anregen und Kindern eine neue Leinwand bieten, auf der sie sich kreativ ausdrücken können“,

sagt Julia Goldin, Chief Product & Marketing Officer der LEGO Gruppe.

„Untersuchungen zeigen, dass mehr als drei Viertel (79%)* der Eltern weltweit sich wünschen, dass ihre Kinder mehr kreatives Selbstvertrauen haben, deshalb bringen wir LEGO VIDYO auf den Markt, um dies zu ermöglichen. Wir wissen, dass Kinder immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten sind, um kreativ zu experimentieren, und LEGO VIDIYO ist hier, um allen musikbegeisterten Kindern zu helfen, ihre Kreativität durch das Bauen mit LEGO und die Produktion von Musikvideos zu entfesseln. Wir können es kaum erwarten, zu sehen, was sie sich einfallen lassen!“

Die ersten LEGO VIDIYO Produkte werden ab dem 1. März in den meisten Ländern der Welt erhältlich sein.