Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Nach oben scrollen

Oben

Legenden der Lüfte: Top Gun by Revell

Nicht nur im Kino wird Maverick im Sommer wieder abheben – auch bei Revell starten die zugehörigen Jagdflugzeuge.

Ganze 34 Jahre mussten die „Top Gun“-Fans auf den zweiten Teil warten – im Sommer 2020 ist es dann endlich soweit und Tom Cruise aka Pete Mitchell, Call Sign „Maverick“, hebt erneut ab.

In „Top Gun: Maverick“ darf er diesmal die F/A-18E Super Hornet durch die Wolken jagen. Das trägergestützte Jagdflugzeug der US Navy ist im Maßstab 1:48 mit detailliertem Cockpit und Fahrwerk ausgestattet. Die insgesamt 53 Teile beinhalten zudem eine umfangreiche Bewaffnung. Maverick ist im Film der einzige Navy-Pilot, der drei Abschussmarkierungen auf seiner Maschine tragen darf, die mit der schwarz-hellblauen Lackierung ein echter Blickfang ist. Der Bausatz enthält natürlich eben diese Film-Deko und ist durch Level 5 die richtige Herausforderung für erfahrene Bastler.

Im Film aus den 80er Jahren absolvierte Tom Cruise noch mit der F-14 A Tomcat „Top Gun“ seine rasanten Flugmanöver. Die doppelsitzige Version im Maßstab 1:48 ist mit detailliertem Cockpit und Fahrwerk ausgestattet und verfügt über umfangreiche Bewaffnung, zudem sind die Flügel wie beim Original schwenkbar. Das Modell kommt dank der offiziellen Lizenz in einer stylischen Top Gun Verpackung daher und enthält zusätzlich noch die authentische Film-Deko, die sich Fans des Kulthits nicht entgehen lassen sollten. Mit 96 Teilen ist die F-14 A Tomcat „Top Gun“, mit Level 4, für den fortgeschrittenen Modellbauer geeignet.

Für alle, die sich nicht für eine Maschine entscheiden können, gibt es außerdem das Top Gun Movie Set, das beide Maschinen im Maßstab 1:72, die Hauptfarben, Kleber und Pinsel enthält. 

Die Modelle sind ab Juni erhältlich.