Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Nach oben scrollen

Oben

idee+spiel unterstützt Liquidität der Händler

idee+spiel unterstützt Liquidität der Händler
J. Meister

Unbürokratische Sofort-Hilfe: idee+spiel unterstützt Liquidität der Händler mit 7-stelligem Betrag!

Durch die seit 16. Dezember angeordneten Geschäftsschließungen leidet die Liquidität der Händler sehr. Staatliche Förderung fließt, wenn überhaupt, nur schleppend.

 

 

 

Dazu Geschäftsführer Andreas Schäfer: „In dieser aktuell schwierigen Phase unterstützt idee+spiel die angeschlossenen Händler mit einem Liquiditätsvorschuss in Höhe von 1% des letztjährigen ZR-Umsatzes.“

Darüber hinaus vereinbarte idee+spiel mit Lieferanten, wie auch im Vorjahr, teilweise längere Zahlungsziele und setzte diese bereits um. Auch die Auslieferung der Bestellungen aus dem idee+spiel-eigenen Gemeinschaftseinkauf wurde gestoppt, und die Ware wird vorerst nicht an die Händler berechnet. Last but not least werden den Händlern bereits in den nächsten Tagen Rückvergütungen in 6-stelliger Höhe aus Verbindlichkeitskonzepten zur Verfügung gestellt.

 

 

 

„All diese Maßnahmen zur Verbesserung der Liquidität stellt idee+spiel seinen Händlern innerhalb weniger Tage, mit wenigen Mausklicks, unbürokratisch zur Verfügung,“ so Uwe Lippold, kaufmännischer Leiter idee+spiel.

So finden bis zu 2 Millionen € den Weg dorthin, wo sie dringend gebraucht werden: auf die Konten der idee+spiel-Händler! Der Geschäftszweck ist die Förderung der Zusammenarbeit der Fachgeschäfte, um die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit zu stärken. Diesen Auftrag erfüllt idee+spiel mit den vorgenannten Maßnahmen, in dieser schwierigen Zeit, einmal mehr.

 

 

 

„Mein herzlicher Dank geht an das gesamte Team in der Zentrale,“ bekräftigt Andreas Wagner, Beiratsvorsitzender idee+spiel.