Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Nach oben scrollen

Oben

Generationenwechsel bei BabyOne

Generationenwechsel bei BabyOne
J. Meister

BabyOne – das klingt nach internationalem Konzern. Dabei ist der Fachhänder weit davon entfernt. 1988 als „Babyland“ in Freudenberg gegründet, setzt das Familienunternhemen auf das Franchise – System. Das Gründerpaar Gabriele und Wilhelm Weischer wuchs mit dem elterlichen Spielwaren-Fachgeschäft in Werne auf, und sammelte Praxiserfahrung im Babybereich durch die eigenen vier Kinder.

Zwei davon – die älteren beiden – sind bereits seit mehreren Jahren im Betrieb tätig, und übernehmen nun das Steuer.

Das Unternehmerehepaar Gabriele und Wilhelm Weischer, Inhaber der Franchise-Fachmarktkette für Baby- und Kleinkind BabyOne, ziehen sich zum Ende des Jahres aus der operativen Geschäftsführung zurück. Damit wird der seit drei Jahren schrittweise durchgeführte Generationswechsel des familiengeführten Franchiseunternehmens vollzogen.

Gabriele (64) und Wilhelm Weischer (65) haben BabyOne zu dem gemacht, was es heute ist: Mit ihren 92 Fachmärkten in Deutschland und einem weiteren Dutzend Filialen in Österreich und in der Schweiz und einem Jahresumsatz von rund 235 Millionen Euro (Stand 2019) ist die vor gut dreißig Jahren gegründete Baby- und Kleinkindfachmarktkette unangefochtener Marktführer in der DACH-Region. Jetzt verabschiedet sich das Unternehmerehepaar Gabriele und Wilhelm Weischer aus der operativen Geschäftsführung und übergibt an seine Kinder.

Künftig liegt die operative Führung des Familienunternehmens aus Münster vollständig in der Hand des eingespielten Tandems Dr. Anna Weber (38) und Dr. Jan Weischer (36). Der Generationswechsel war mit langfristigem Vorlauf geplant: Bereits seit über drei Jahren sind die beiden Ältesten von vier Geschwisterkindern im familiengeführten Handelsunternehmen aktiv, seit Mitte 2019 gemeinsam mit den Eltern in der Geschäftsführung.

Gabriele und Wilhelm Weischer sind sehr glücklich über den von ihnen initiierten und klar geregelten Generationswechsel im Familienunternehmen. „Es ist richtig, Platz zu machen, wenn die Kinder es können und wollen“, sagt Wilhelm Weischer. Für ihre neue Aufgabe im Beirat hat das Ehepaar ein kleines Büro in der Innenstadt Münster angemietet, das sie bereits seit September bezogen haben. „Wir wollen mit der räumlichen Trennung ein deutliches Zeichen dafür setzen, wer in Zukunft in der Zentrale das Sagen hat“, erklärt Gabriele Weischer.

Das inhabergeführte Familienunternehmen betreibt 43 eigene Fachmärkte, 61 Standorte werden von insgesamt 26 Franchisenehmern geführt. 2009 startete das Unternehmen einen eigenen Online-Shop zunächst als digitales Schaufenster der Fachmärkte. Seit Ende 2019 sind alle lokalen Handelspartner mit ihrem Sortiment im „Ship-from-Store-Modell“ an den BabyOne Online-Shop angebunden. Geschäftsführende Gesellschafter der BabyOne Franchise- und Systemzentrale GmbH mit Sitz in Münster sind Dr. Anna Weber und Dr. Jan-Willem Weischer. Das Handelsunternehmen beschäftigt 1.200 Mitarbeiter.