Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Nach oben scrollen

Oben

Keine Kommentare

Deine Freunde erzählen keine Märchen

Kindermusik muss nicht sein, wie wir sie kennen. Sie kann laut und modern sein. Rock oder Rap.

Was entsteht, wenn der Schlagzeuger der Popgruppe „Echt“ in einer KiTa als Erzieher arbeitet, für die Einrichtung ein Lied aufnehmen will, dabei auf den Live-DJ von „Fettes Brot“ trifft und dann auch noch ein Tigerenten-Club-Moderator zu dem Duo stößt?
Richtig!

Musik für Kinder! Und zwar nicht 08/15-Gitarren-Schrummel.

Nicht Teletubbies-Titelmelodie-Singsang. Sondern richtig gut gemachte Musik. Mit klugen Texten, fetten Beats, einem Wahnsinns-Live-Sound und viel, viel Spaß!

So sollten auch Eltern kein Problem damit haben, zum Sound von Deine Freunde „bei heruntergelassener Autoscheibe durch die Stadt zu fahren“, so Rapper Florian Sump.
Und – wenig erstaunlich, aber genauso wenig in Kinderliedern berücksichtigt bisher: Auch Kinderbäuche werden gern vom Bass geschüttelt.

Das neueste Album: Keine Märchen

DEINE FREUNDE leben in einem steinernen Turm hinter den sieben Bergen, essen von einem Tisch, der sich selber deckt und bedienen sich zum Dessert gern an den Eigentums-Lebkuchenhäusern der Nachbarschaft.

Alles Märchen? Nein! KEINE MÄRCHEN – so heißt das vierte Studioalbum von Florian Sump, Markus Pauli und Lukas Nimscheck, der coolsten Kinderband der Welt (die sehr froh darüber ist, dass sie sich nicht mehr ausschließlich selbst so betitelt).

Der neueste Streich der drei Kindermusik-Pioniere ist ein mutiges Album mit Ecken, Kanten – und dem einen oder anderen Ohrwurm.

„Wir machen keine Fahrstuhlmusik, sondern erzählen Geschichten. Deshalb gibt es auf KEINE MÄRCHEN auch Songs, bei denen man genauer zuhören muss.“

Das Highlight: Die Liveshows

Und Kinder feiern mindestens genauso ordentlich wie Erwachsene bei Live-Shows von „Deine Freunde“. Wenn bei „Häschen Hüpf!“ fast schon ein ordentlicher Pogo im Publikum entsteht – und Plüschtiere zum Crowdsurfen geschickt werden.
Nur der schlechtgelaunte Dachs feiert nicht mit, wenn Häschen und Freunde ne Technoparty feiern. Aber das kann uns ja egal sein.

Am Ende des neuen Albums gibt es noch eine waschechte Liebeserklärung ohne doppelten Boden an die jungen Zuhörer. „Unsere Fans“ macht auf sympathische Weise einmal mehr deutlich, dass diese drei Jungs aus eigener Sicht den „allerbesten Job der Erde“ haben.
Und mit dieser Überzeugung im Gepäck sorgen sie am Ende ihres vierten Albums auch ohne Märchen für ein Happy End.

Die Alben von Deine Freunde werden von Universal Music verlegt.

Hier geht’s zur Homepage der Band

Kommentar schreiben