Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Nach oben scrollen

Oben

Brand New, Showroom-Weeks und andere digitale Events

Brand New, Showroom-Weeks und andere digitale Events
E. Stemmer

Die aktuelle Situation verlangt kreative Lösungen – so viel ist klar. Die aktuelle Situation schafft kreative Lösungen – auch das ist klar.

Und die daraus folgende Konsequenz liegt eigentlich auch auf der Hand: Die individuellen Lösungen sorgen Dank aller Kreativität – und der Kürze der Zeit – neben den Lösungen auch für Verwirrung in der Branche. 

Ein Winter ohne Spielwarenmesse scheint undenkbar. Daher versuchen einige Branchenteilnehmer, in kürzester Zeit digitale Lösungen zu erschaffen. Natürlich würden wir uns alle am liebsten in Nürnberg persönlich begegnen, langjährige Geschäftspartner wiedersehen und neue Kontakte knüpfen. Nürnberg fehlt! Keine Frage. Jedoch soll Händlern und Einkäufern, trotz der fehlenden Nürnberger Messe, die Möglichkeit geboten werden Neuheiten sehen und ordern zu können.

Alle digitalen Angebote aufzulisten scheint aufgrund der großen Zahl unmöglich. Die VEDES bietet eine digitale Veranstaltung, zahlreiche Hersteller veranstalten digitale Hausmessen und betreiben firmeneigene Plattformen, die Spielwarenmesse bietet Herstellern ihre BrandNew an und BRANDORA launcht im Februar die Showroom-Weeks.

Am Sinnvollsten wäre selbstverständlich eine einheitliche Branchenlösung gewesen. Doch trotz erfolgreicher Gespräche und einem einvernehmlichen „Miteinander statt Gegeneinander“ ist es in der Kürze der Zeit einfach nicht möglich, eine gemeinsame Lösung zu schaffen…

Die Situation ist wie sie ist. Doch bisher war die Spielwarenbranche kein Krisen-Verlierer und damit es auch nicht soweit kommt, müssen Hersteller und Einkäufer die diversen digitalen Produktpräsentations-Angebote eruieren und ein oder auch mehrere davon für sich in Anspruch nehmen. Um ein wenig Licht in die verworrene Online – Event – Landschaft zu bringen, möchten wir Ihnen heute zumindest zwei Veranstaltungen näher bringen, die der ganzen Branche offenstehen, und deren Vorteile aufzeigen.

Brand New vom 25.-29.01.2021

Die Spielwarenmesse® setzt mit BrandNew auf die enormen Reichweiten ihrer digitalen Plattformen und Kanäle und bietet Unternehmen an, ihre Produktneuheiten einem internationalen Publikum zu präsentieren. Während des ursprünglichen Messetermins Ende Januar haben Hersteller die Möglichkeit, die hochfrequentierte Webseite der Spielwarenmesse® in Verbindung mit  digitalen Beteiligungspaketen zu nutzen.

Das heißt, Produkte können über die Spielwarenmesse-Homepage veröffentlicht, über deren Social Media Kanäle sowie deren Newsletter-Verteiler gestreut werden. Die Vorteile sind klar ersichtlich: die Spielwarenmesse hat eine hohe Internationalität und reichweitenstarke Social Media-Kanäle, die einer breiten Öffentlichkeit von Hersteller über Handel bis Konsument offen stehen.

Die verschiedenen Leistungspakete umfassen social media posts über die messe-eigenen Kanäle, einen Online-Terminplaner für Unternehmens-Events sowie die Möglichkeit, Produkte online zu zeigen.

Showroom-Weeks vom 01.-28.02.2021

BRANDORA setzt auf ein etwas anderes Konzept: Hersteller und Lizenzgeber haben die Möglichkeit in exklusiven, auf Wunsch im individuellen Marken-CI gestalteten Showrooms ihre Neuheiten einem Fachpublikum, zu präsentieren. Besucher der Veranstaltung müssen sich entsprechend akkreditieren, und Aussteller können festlegen, welche Besucher Zutritt zum eigenen Showroom haben. Die Hersteller bekommen ein Marketingpaket zur Besucher – Aktivierung in ihren Kanälen an die Hand.

Während des kompletten Februars werden die Showroom-Weeks aktiv beworben und durch ein attraktives Rahmenprogramm begleitet – die einzelnen Showrooms bleiben auch nach dem Februar online und können von den Ausstellern genutzt werden. 

Dabei bietet BRANDORA das Rundum-Sorglos-Paket: die Produkte der Hersteller werden als Serviceleistung vom Redaktionsteam eingepflegt – Hersteller müssen selbst keine Personalkapazitäten für die Bestückung der Showrooms zur Verfügung stellen. 

Analog zur Spielwarenmesse wird BRANDORA ebenfalls Produkte, Neuheiten und individuell redaktionell erstellten Content über den Newsletter sowie die Social Media Kanäle streuen.

Fazit

„Beide Veranstaltungen sind darauf ausgerichtet, Produktneuheiten zu präsentieren. In unseren Augen ergänzen sich BrandNew und Showroom Weeks perfekt: Die Spielwarenmesse präsentiert Ende Januar einem breiten Publikum Neuheiten und Marken – und im Februar steigen die Showroom Weeks mit einer Lösung für die Fachöffentlichkeit ein, um ein tieferes Auseinandersetzen mit den Sortimenten zu gewährleisten. Sowohl Zielsetzung, als auch das angesprochene Publikum und der Zeitpunkt sind in Summe eine tolle Ergänzung. Natürlich wäre eine einheitliche Branchen-Lösung das Optimum – das war jedoch in der Kürze der Zeit bedauerlicher Weise nicht realisierbar. Wir sind aber optimistisch, diesem Wunsch aus der Branche schon in naher Zukunft nachkommen zu können.“ erklärt  Christophe Macht, CEO, BRANDORA GmbH, den Status Quo.