Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Nach oben scrollen

Oben

Bei Jumbo liegt Spielen in der Natur

Bei Jumbo liegt Spielen in der Natur

Jumbo präsentiert viele neue Spiele – vom Liebhaber- bis zum Kleinkindtitel. Dabei steht die Nachhaltigkeit im Fokus des Unternehmens.

 

Gesellschaftsspiele für Spieleliebhaber

Zu Recht ist Romina Schwark, Marketing Specialist im Hause Jumbo, stolz auf die Strategiespiel-Neuentwicklungen.

Die beiden Spiele, „Caper“ und „Overbooked“ beigeistern durch ihre Detailverliebtheit, die umfangreiche Ausstattung und das spannende Spielgeschehen.

Durch die Ausgestaltung der Schurken- (Caper), respektive Flughafen – Welt (Overbooked) sind die Spiele sehr realitätsgetreu. Sie ziehen den Spieler direkt in die Welt des Geschehens.

Mit den Strategiespielen hat Jumbo vor allem Spieleliebhaber im Visier. 

Jedes Jahr sollen neue Titel in dieser Kategorie erscheinen. Die beiden in Nürnberg vorgestellten Titel setzen dabei die Messlatte für weitere Spiele hoch. Sie entspringen der hauseigenen Manufaktur in den Niederlanden und setzen neben dem überzeugenden Inhalt auf eine hohe Qualität des Spielmaterials.

Doch auch andere Neuheiten der Marke Jumbo überzeugen: Sowohl „Aladdin und die Wunderlampe“, als auch „Frog Hop“ lassen sich entweder kompetitiv oder kooperativ spielen. Das kommt der jungen Zielgruppe ab 3 Jahren entgegen.

Auch die Kleinkindspiele faszinieren mit ihrer liebevollen und hochwertigen Ausstattung, die junge Spieler ab 3 Jahren in den Bann zieht.

Die beiden Entdeck- und Sammelspiele laden zum kurzweiligen Spielspaß ein.

Nachhaltigkeit als Selbstverständnis

Das Herz des Spieleherstellers schlägt für Kinder – und somit für deren Zukunft, und die Möglichkeit, gesund aufzuwachsen. Daher hat sich Jumbo – quasi als Selbstverpflichtung – einen neuen Slogan gegeben: „Spielen liegt in unserer Natur“ steht seit 2019 über allem, und zum Untermauern des Selbstverständnisses präsentiert Jumbo vier neue Kleinkind-Spiele, bei denen sämtliche Materialien in Materialkreisläufen gedacht sind: Die Kunststoffteile sind – ebenso wie die Papp – Elemente – aus recyceltem Material. Die Packungen sind aus ökologischen Gründen so klein wie möglich, und mit dem Herstellerbetrieb in Holland versucht man, die Transportwege so gering wie möglich zu halten.

Damit der Effekt möglichst groß ist, versucht Jumbo mit den Spielen möglichst viele Kinder zu erreichen und verwendet bekannte und beliebte Spielprinzipien. Mit 12.99€ UVP sind die einzelnen Spiele auch preislich attraktiv.

Auch innerhalb der Firma wurde viel getan, um Nachhaltigkeit zu verankern: Ein Sustainable Management Team optimiert Prozesse und forciert das Thema bei Neuentwicklungen.

Die „Ich lerne…“ – Reihe, die sich auf die Steigerung von MINT – Fähigkeiten konzentriert, wird um den Titel „Programmieren“ erweitert.

Das analoge Spiel vermittelt Kindern ab 5 Jahren spielerisch die Logik von Programmierungen. Durch „Sequencing“ wird die Abfolge von Handlungen, wie sie im Programmieren grundlegend ist, auf kindgerechte Art erlernt und in das Spielgeschehen eingebettet. 

Kreatives Spielzeug für junge Selbermacher

Im Kreativbereich punktet Jumbo mit Papiro.

Der Papierspiralen – Maker „Papiro Station“ sowie die hübschen Motivkarten mit Klebeflächen versprechen schnellen Erfolg und begeistern Kinder lang anhaltend. Um den Papierkunstwerken den letzten Schliff zu verpassen, ergänzt die Serie eine Reihe von Accessoires – von Glitzersteinen bis hin zu Wackelaugen.

Die Marke Dessineo wird durch das Dessineo Doodle (Dessineo To Go) erweitert und gibt Kindern ab vier Jahren die Möglichkeit, spielerisch zeichnen zu lernen, und schnelle Erfolgserlebnisse im Kreativbereich zu erleben.

Spannende Spiele auch bei GOULA

Auch die Holzspielwarenmarke GOULA wird von neuen Spielen flankiert:

„Go, Gorilla“ ist ein lustiges Stapelspiel, dessen besonderer Reiz im Umwerfen der Affenpalme liegt: Mittels einer Rampe wird eine Kugel in den Turm gesteuert – das sorgt für große Spannung bei den jungen Bananensammlern ab 3 Jahren.

„Mission: Cheese!“ dagegen verzaubert Kinder ab 4 mit einem liebevollem Aufbau und dem Zufallsfaktor: Ein runder Würfel sowie ein „Mäuseturm“ bringen Spaß auf den Spieltisch – und auf dem Weg durch die Käse-Mission gibt es viele Hindernisse zu bestehen.

Die Breite des Sortiments begeistert! Und das Ziel von Jumbo ist, so Romina Schwark, sich auch 2019 weiterhin breit aufzustellen.