Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Nach oben scrollen

Oben

4% Umsatzsteigerung in Q4 für Hasbro, aber 8% Umsatzrückgang im Gesamtjahr

4% Umsatzsteigerung in Q4 für Hasbro, aber 8% Umsatzrückgang im Gesamtjahr
E. Stemmer

Obwohl der Umsatz von Hasbro im vierten Quartal 2020 um 4% stieg, konnte ein Umsatzrückgang im gesamten 2020 in Höhe von 8% nicht mehr abgefangen werden.

Für das Gesamtjahr 2020 sank der Umsatz des Konzerns um währungsbereinigte 8 %. Obwohl es ein Wachstum in USA und Kanada gab, musste Hasbro Umsatzrückgänge in allen anderen Märkten verbuchen, die auf die COVID-19-bedingten weltweiten Schließungen des Einzelhandels, auch in wichtigen Schlüsselmärkten wie Asien oder Lateinamerika, zurückzuführen sind. Durch die geringere Ausgaben, vor allem für Werbung und Marketing, sowie durch geringere Lizenzgebühren in diesen Ländern, konnte der Umsatzverlust teilweise ausgeglichen werden.

Darüber hinaus musste Hasbro zeitweise die Produktion einstellen und auch der Live-Action-Entertainment-Bereich litt unter der Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen.

Schön für uns ist es zu vermelden, dass der Umsatz in Europa unverändert blieb und wie zu erwarten war, stiegen die Umsätze von Hasbro Gaming.

Der Pro-forma-Umsatz des eOne-Bereichs sank für das Jahr vor allem aufgrund geringerer TV- und Film-Umsätze, die auf die Schließungen von Live-Action-Produktionen und Kinos während des Jahres, sowie geringerer Umsätze im Bereich Family Brands aufgrund von Störungen im Einzelhandel zurückzuführen sind.

Das Betriebsergebnis 2020 enthielt 20,8 Mio. US-Dollar für Akquisitions- und damit verbundene Kosten. Der bereinigte Betriebsgewinn stieg auf 113,8 Mio. US-Dollar, was auf das Wachstum bei den margenstärkeren lizenzierten digitalen Spielen und Kosteneinsparungen zurückzuführen ist.

Brian Goldner, Chairman & CEO, Hasbro Inc.

43 % Steigerung im weltweiten e-Commerce

„Unsere Teams haben erfolgreich die Nachfrage für mehrere Produktkategorien in unserem gesamten Portfolio gesteigert, einschließlich unseres gesamten Spieleportfolios von den Wizards of the Coast-Marken bis hin zu den Face-to-Face-Spielen. Sie haben Wege gefunden, den globalen Verbraucher trotz der Schließung von Einzelhandelsgeschäften im Laufe des Jahres zu erreichen, und haben so zum ersten Mal über 1 Milliarde Dollar an e-Commerce-Umsätzen (eine Steigerung um 43%) erzielt. Wir nutzten unsere globalen Supply-Chain-Fähigkeiten und unsere sich entwickelnde geografische Lieferantenbasis für die Herstellung und den Vertrieb von Produkten. Wir haben unsere Akquisition von eOne integriert, und während die Live-Action-Fernseh- und Filmproduktion begrenzt war, machten wir wesentliche Fortschritte bei der Entwicklung von Hasbro-IP für das Storytelling, von denen wir glauben, dass sie zu verbesserten Umsätzen und Ertragskraft von Hasbro-Marken aus mehreren Einkommensströmen führen werden. Wir entwickelten Spielzeug- und Spiellinien für die erfolgreichen Vorschulmarken PEPPA PIG und PJ MASKS, die später in diesem Jahr auf den Markt kommen sollen.“

erklärte Brian Goldner, Chairman und Chief Executive Officer, Hasbro rückblickend das Jahr 2020.